Das erste Kandidaten-Duell bei der Interessengemeinschaft Frechener Unternehmer (IFU) hat Susanne Stupp mit den besseren Argumenten und einem glaubwürdigen Auftreten klar für sich entschieden. Beim Thema der Finanzen ist der Gegenkandidat ausgewichen, Susanne Stupp hat klare Positionen bezogen. Auch bei der Frage nach neuen Wirtschaftsansiedlungen hatte Susanne Stupp die besseren Ideen. Sympathisch und ortskundig führte Ulf Dahmen durch die Diskussion.

Nächste Podiumsdiskussionen:

3. September 2015: 19:00 Uhr, KAB, Kolpinghaus, Hauptstr. 550

7. September 2015: 18:30 Uhr, Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnische Rundschau, CJD, Clarenbergweg 81